*Arbeitstyp

    *Gewünschter Arbeitstyp

    *Fachrichtung

    *Gewünschte Fachrichtung

    *Thema der Arbeit

    *Seitenzahl

    *Liefertermin

    *E-Mail

    Telefonnummer

    Vor dem Verfassen der Abschlussarbeit steht die Themenfindung und die Frage danach, ob es sich um eine theoretische Arbeit handelt, bei der sich auf Literatur bezogen wird, oder eine empirische Masterarbeit, bei der selbst Daten erhoben werden. Da diese Entscheidung einen erheblichen Einfluss auf den Ausgang der Arbeit haben kann, ist es wichtig genau zu verstehen, was hinter dem Begriff steckt.

    Wir von StudiBucht möchten dir deshalb genau erklären, was eine empirische Abschlussarbeit genau ist, wie der Ablauf in der Regel vonstattengeht und worauf zu achten ist. Lies also jetzt weiter, wenn du überlegst, eine empirische Forschung für deine Arbeit zu wählen.

    Ghostwriter Agentur StudiBucht hilft Studierenden

    Brauchen Sie Hilfe?

    Vertrauen Sie Ihre Arbeit echten Profis an!

    Ghostwriting Agentur StudiBucht hilft Studierenden

    Was genau bedeutet „empirisch“?

    In wissenschaftlichen Arbeiten sei es eine Bachelorarbeit oder Masterarbeit, gilt es, Theorien und Konzepte zu erforschen oder zu entdecken. Dabei wird ein Thema mittels bestehender Literatur als Ausgangspunkt verwendet und mithilfe empirischer Erhebungsmethoden überprüft. Stellen sich die Forschungsergebnisse aufgrund der erhobenen Daten als wahr raus, gilt die Forschungsfrage als empirisch belegt.

    In einfacheren Worten bedeutet „empirisch“ so viel wie, „basierend auf Erfahrungen“. Deshalb werden bei der empirischen Forschung vor allem Umfragen, Experimente, Experteninterviews und Beobachtungen als Basis herangezogen. Hier kann sich also auf die eigene Erfahrung, aber auch auf die Erfahrungen anderer bezogen werden. Diese Art der Abschlussarbeit wird meist in den Naturwissenschaften und in den Sozialwissenschaften angewandt.

    So verfasst man eine empirische Masterarbeit

    Bei der Verfassung deiner Abschlussarbeit mittels Empirie gibt es keine Formel, die in jedem Fall richtig ist. Hier solltest du zunächst schauen, was das Thema und die Forschungsfrage deiner Abschlussarbeit sein soll. Sobald diese Frage beantwortet ist, gilt es Hypothesen aufzustellen und zu überlegen, wie diese am besten überprüft werden können.

    Dabei die Wahl der Art der Erhebung besonders wichtig. Hier gibt es nicht nur die Online Umfrage, sondern auch Experteninterviews, Experimente und Beobachtungen. Je nach Art des Themas und Umfang der Forschungsfrage kann die Vorbereitung der einzelnen Ergebungsmethoden viel Zeit in Anspruch nehmen.

    Da sich manche Themen nicht mit Umfragen oder manche nicht mit genügend Experteninterviews belegen lassen können, ist es besonders wichtig, dass Studierende hier von Anfang an die richtige Wahl treffen.

    Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass bei dieser Forschungsmethode immer Hypothesen erstellt werden, die dann mithilfe von empirischen Methoden überprüft werden.

    Die Vor- und Nachteile der empirische Masterarbeit

    Die Methodik ist weit verbreitet und sich während des Studiums als besonders wichtig herausgestellt. Jedoch gibt es auch hier einige Vor- und Nachteile, die du kennen solltest, bevor du deine Arbeit beginnst. Nachfolgend haben wir alle Vor- und Nachteile in kurz aufgelistet.

    Vorteile einer empirische Masterarbeit

    Dieser Methode ist in der Forschung so beliebt, da man eine praxisorientierte Arbeit erstellen kann und sich auf reale Dinge bezieht. Zu den Vorteilen gehören:

    • Praxisorientierung

    • Gewinnung neuer Erkenntnisse

    • Umfangreiche Analysen möglich

    • Eigenständige Forschung

    Was sind die Nachteile einer empirische Masterarbeit?

    Jedoch gibt es auch einige Probleme, die mit der empirischen Forschung einhergehen. Deshalb ist bei dieser Methodik eine gute Planung unabdinglich. Zu den Nachteilen gehören:

    • Höherer zeitlicher Aufwand der Erhebung

    • Abhängigkeit von Probanden

    • Komplexität

    • Erstellung eines künstlichen Umfeldes

    empirische masterarbeit

    Empirische Untersuchung Masterarbeit – Schritt für Schritt erklärt

    Wie bereits erwähnt gibt es keine allgemeingültige Formel bei der Verfassung der empirischen Forschung, dennoch gibt es eine grobe Richtlinie für den Aufbau und den Ablauf. Der Ablauf besteht aus insgesamt sieben Schritten, die sich wie folgt zusammensetzen:

    1. Forschungszweck, Forschungsfrage und Forschungsthema formulieren
    2. Bildung der Hypothese
    3. Konzeptualisierung
    4. Datenerhebung
    5. Datenaufbereitung
    6. Analyse der Daten
    7. Masterarbeit empirische Studie interpretieren

    Der gesamte Prozess kann sehr zeitintensiv und nervenraubend sein, weshalb für viele eine Ghostwriter Masterarbeit ein interessantes Thema ist. Hier kann man neben der gesamten Arbeit auch nur die empirische Analyse übernommen werden.

    Nachfolgend gehen wir detaillierter auf die einzelnen Schritte in der empirischen Forschung ein, sodass du ein besseres Bild des Ablaufes bekommst.

    Forschungszweck, Forschungsfrage und Forschungsthema formulieren

    Bei der Erarbeitung einer empirischen Abschlussarbeit stellt die genaue Definition von Forschungszweck, Forschungsfrage und Forschungsthema den fundamentalen Ausgangspunkt dar. Diese drei Komponenten sind das Rückgrat jeder wissenschaftlichen Arbeit, da sie den Rahmen und die Richtung für die gesamte Forschung vorgeben.

    Der Forschungszweck beschreibt den Grund oder das Ziel der Untersuchung. Er klärt, warum diese spezielle Forschung durchgeführt wird und welchen Nutzen oder Mehrwert sie der wissenschaftlichen Gemeinschaft oder der Gesellschaft insgesamt bringen soll.

    Die Forschungsfrage wiederum ist eine präzise Fragestellung, die die Forschung zu beantworten sucht. Sie leitet die Untersuchung und bestimmt, welche Daten gesammelt und wie diese analysiert werden.

    Das Forschungsthema gibt den allgemeinen Gegenstandsbereich an, innerhalb dessen die Forschungsfrage gestellt wird. Es bietet einen breiten Überblick über das zu untersuchende Gebiet und hilft dabei, den Fokus der Arbeit zu bestimmen.

    Bildung der Hypothese

    Bei Hypothesen handelt es sich um Aussagen über die Realität, die bislang noch als unbewiesen gelten. In deiner Abschlussarbeit ist es dein Ziel, diese Aussage zu beweisen. Dafür musst du deine Forschungsfrage als eine wissenschaftliche Aussage formulieren.

    Eine Hypothese solltest du in möglich einfachen und kurzen Sätzen formulieren. Dabei kannst du die Schemata „Wenn-Dann“ oder „Je mehr, desto“ nutzen.

    Empirische Masterarbeit: Ablauf & Tipps für die empirische Forschung

    Konzeptualisierung

    Im Rahmen der Konzeptualisierung gilt es, die Herausforderung der Datenerhebung zu meistern, denn hier musst du festlegen, wie du diese angehen wirst. Dabei gilt es herauszufinden, welche Methode der Befragung du verwendest, ob Interviews nötig sind, welche Personen relevante Probanden sein könnten oder welche Fragestellungen tatsächlich signifikant sind.

    Außerdem gilt es festzustellen, wie viele Personen benötigt werden und wie man diese erreicht.

    Datenerhebung

    Die tatsächliche Durchführung der Datenerhebung kann sehr zeitaufwändig sein, da hier Faktoren wie die Terminplanung, ein Training zur Durchführung von Interviews und andere Faktoren sehr zeitraubend sein können.

    Eine Online Umfrage an zahlreiche Probanden zu schicken, nimmt natürlich deutlich weniger Zeit in Anspruch, als zahlreiche Experteninterviews durchzuführen. Zudem sollte immer darauf geachtet werden, dass die befragten Personen nicht durch äußerliche Einflüsse in ihren Antworten beeinflusst werden.

    Datenaufbereitung

    Die Datenaufbereitung spielt eine wichtige Rolle und ermöglicht eine bessere Analyse, die nach der Aufbereitung stattfinden wird. Dazu solltest du dir im Klaren sein, wie du die erhobenen Daten speicherst und strukturierst.

    Bei Online Befragungen können die Ergebnisse in einer so großen Menge vorhanden sein, dass es schwierig wird, diese manuell aufzubereiten. Hier können Auswertungsprogramme wie STATA oder SPSS ins Spiel kommen.

    Bei Interviews gilt es Transkriptionen anzufertigen, was ebenfalls sehr zeitaufwendig ist.

    Analyse der Daten

    Die Datenanalyse stellt den Kernbereich jeder empirischen Auswertung dar. In diesem Prozess werden die gesammelten Daten sorgfältig geprüft und ausgewertet, um Rückschlüsse auf die ursprünglich aufgestellten Hypothesen oder Thesen zu ziehen. Ein zentrales Element dieser Analysephase ist der Signifikanztest, durch den untersucht wird, ob die beobachteten Ergebnisse statistisch bedeutsam sind oder ob sie zufällig auftreten könnten.

    Es gibt eine Vielzahl verschiedener Signifikanztests, die zur Datenanalyse eingesetzt werden können. Diese Tests variieren nicht nur in ihrer Methode und Anwendung, sondern auch in ihrer Komplexität. Während einige Tests für einfach strukturierte Daten oder klare Fragestellungen geeignet sind, sind andere für komplexe Datensätze oder mehrdimensionale Fragestellungen konzipiert.

    Die Auswahl des geeigneten Signifikanztests hängt von vielen Faktoren ab, darunter die Art der Daten, die Forschungsfrage und die spezifischen Ziele der Analyse. Ein korrekter und angemessener Einsatz dieser Tests ist entscheidend, da die Ergebnisse maßgeblich die Validität und Relevanz der gesamten empirischen Auswertung beeinflussen. Daher ist es von großer Bedeutung, bei der Datenanalyse sowohl methodisch korrekt als auch kritisch vorzugehen, um zuverlässige und aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen.

    Masterarbeit empirische Studie interpretieren

    Für die Interpretation wird die Analyse verschriftlicht und logisch aufbereitet. Hier werden Schlüsse aus den erhobenen Daten gezogen und es wird festgestellt, ob die Hypothesen sich als richtig oder falsch herausgestellt haben.

    Sowohl die Annahme als auch die Ablehnung der Hypothesen sind valide Ergebnisse in der Forschung.

    Bewertungen und Erfahrungen für StudiBucht

    Überzeugen Sie sich von unserem ausgezeichneten Ghostwriter Service
    anhand verifizierter Kundenbewertungen bei ProvenExpert & Trustami.

    ProvenExpert Bewertungen und Erfahrungen für Ghostwriter Agentur Studibucht.

    Die empirische Forschungsmethoden – Quantitativ vs. Qualitative

    Die Interpretation einer empirischen Studie in einer Masterarbeit geht über die bloße Datenanalyse hinaus. In diesem Schritt werden die rohen Daten und ihre Analysen in einen sinnvollen und verständlichen Kontext eingebettet. Das Hauptziel der Interpretation ist es, die gewonnenen Ergebnisse zu erläutern, ihre Bedeutung hervorzuheben und zu ergründen, was sie im Licht der bestehenden Forschungsliteratur bedeuten.

    Die schriftliche Darstellung der Analyse sollte strukturiert und logisch sein, sodass der Leser den Gedankengang des Forschers problemlos nachvollziehen kann. Zentrale Fragen, die in diesem Stadium beantwortet werden sollten, umfassen:

    • Was sagen die Daten konkret aus?

    • Wie stehen diese Ergebnisse im Verhältnis zu den ursprünglich aufgestellten Hypothesen?

    • Haben sich die Hypothesen als zutreffend erwiesen oder wurden sie widerlegt?

    • Gibt es unerwartete Ergebnisse, und wenn ja, wie können diese interpretiert werden?

    Ein bedeutender Aspekt, der oft übersehen wird, ist, dass sowohl die Bestätigung als auch die Falsifizierung einer Hypothese wertvolle Beiträge zur wissenschaftlichen Erkenntnis darstellen. Während die Bestätigung einer Hypothese oft als „Erfolg“ angesehen wird, kann die Ablehnung oder Widerlegung einer Hypothese genauso aufschlussreich sein. Sie kann bestehende Theorien in Frage stellen, neue Forschungsrichtungen vorschlagen oder auf bisher unerkannte Variablen hinweisen.

    Quantitative empirische Forschung

    Beim quantitativen Forschungsansatz geht es darum, in erster Linie numerische Daten zu generieren, die nachfolgend einer statistischen Analyse unterzogen werden.

    Hierbei können unterschiedliche methodische Ansätze zum Einsatz kommen:

    • Befragungen, wobei insbesondere Online-Umfragen immer populärer werden

    • Strukturierte Gespräche oder Interviews

    • Experimentelle Untersuchungen

    • Beobachtungen mit quantitativer Ausrichtung

    Das Ziel quantitativer Forschungsansätze ist, durch z.B. genormte Befragungen, Zählungen oder experimentelle Designs eine umfangreiche Datenbasis zu schaffen, die anschließend deskriptiv zusammengefasst oder zur Bildung von Rückschlüssen auf noch nicht untersuchte Sachverhalte genutzt werden kann. Mithilfe dieser Methodik lässt sich eine weitreichende, zahlenbasierte Perspektive auf spezifische Phänomene bieten.

    empirische untersuchung masterarbeit

    Qualitative empirische Forschung

    Im Gegensatz zur quantitativen Forschung steht die qualitative Forschung, die nicht primär den Fokus auf numerische Daten legt. Hier steht vielmehr die Gewinnung tiefergehender, detaillierter Daten im Vordergrund, die einer interpretativen Analyse zugeführt werden.

    Die gängigen qualitativen empirischen Forschungsinstrumente umfassen:

    • Qualitative Einzelinterviews

    • Gruppendiskussionsformate

    • Untersuchungen mit qualitativer Inhaltsanalyse

    • Qualitative Beobachtungsstudien

    • Nutzwertanalysen

    In qualitativen Forschungsprojekten steht oftmals die tiefgründige Betrachtung einzelner Fälle im Mittelpunkt. Methoden wie Beobachtungen oder qualitative Inhaltsanalysen ermöglichen es, einen Sachverhalt in seiner Komplexität darzustellen. Diese Vorgehensweise wird insbesondere dann eingesetzt, wenn es sich um komplexe Sachverhalte handelt oder wenn zu einem Thema bisher wenig fest verankerte Theorien oder Fachliteratur vorliegen.

    Unterschied zwischen empirischer Forschung und literarische Arbeit

    Die literarische Arbeit ist das Gegenstück zur empirischen Forschung. Während die empirische Forschung darauf abzielt, neue Erkenntnisse aus selbst erhobenen Daten zu gewinnen, wird bei der literarischen Arbeit auf bestehende Werke zurückgegriffen, ohne neue Datensätze zu erheben.

    Bei der literarischen Arbeit gilt es besonders auf Plagiate aufzupassen, da hier lediglich bereits existierende Literatur miteinander verglichen und zusammengefasst wird. Dabei werden zahlreiche Quellen miteinander verglichen, die das Thema anschneiden, um so mehrere Blickwinkel auf die eigene Forschungsfrage zu bekommen.

    Wie der Name schon verrät, kann bei der literarischen Forschung das Thema der Literaturrecherche deutlich komlexer sein, jedoch spart man sich sehr viel Zeit dadaruch, dass weder eine Konzeptualisierung, noch eine Datenerhebung oder Aufwertung erfolgen muss.

    Erkenntnisgewinnung dank empirische Forschung

    Die empirische Forschung wird mit dem Ziel betrieben, neue Erkenntnisse zu liefern. Sofern du deine Arbeit richtig durchgeführt hast, wirst auch du neue Erkenntnisse zur Wissenschaft beitragen. Dabei spielt es am Ende keine Rolle, ob sich deine Hypothese als richtig oder falsch herausstellt.

    Solltest du sie beweisen können, kann auf der Basis weitere Forschung betrieben werden, denn es wurde etwas entdeckt. Sollte sich die Hypothese als falsch herausstellen, ist das auch gut, denn dann kann dieser Aspekt abgeschlossen werden und die Forschung kann sich auf andere Dinge konzetireren.

    In jedem Fall wird die empirische Forschung zum Erkenntnissgewinn in der Wissenschaft beitragen.

    Ghostwriter Agentur StudiBucht hilft Studierenden

    Benötigen Sie eine hochwertige Masterarbeit?

    Unser Team hilft Ihnen beim Schreiben Ihrer Arbeit!

    Ghostwriter Agentur StudiBucht hilft Studierenden

    FAQ: empirische Masterarbeit

    Die empirische Analyse in der Masterarbeit ist die Auswertung der erhobenen Daten durch Interviews, Online Befragungen oder Beobachtungen. Hier wird geschaut, was die Ergebnisse der Befragungen zu bedeuten haben und welche Auswirkungen sich daruch ergeben. Die Analyse kann mittels Signifikanztests durchgeführt werden, um zu beweisen, dass eine statistische Wahrscheinlichkeit vorliegt.

    Der empirische Teil einer Masterarbeit spielt eine besonders wichtige Rolle in der Auswertung der Masterarbeit. Sie ist sozusagen das Herzstück und muss intensiv vorbereitet werden. Die Durchführung, sowie die Aufbereitung der Daten, die Analyse und die Interpretation der Ergebnisse spielen eine wichtige Rolle und sind sehr zeitintensiv.

    Die empirische Forschung bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Dazu gehören unter anderem die Praxisorientierung, der Gewinnung neuer Erkenntnisse, die Ermöglichung umfangreicher Analysen und die Eigenständige Forschung.

      Holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot

        *Arbeitstyp

        *Fachrichtung

        Name/Nickname

        *Gewünschter Arbeitstyp

        *Gewünschte Fachrichtung

        *Thema der Arbeit

        *E-Mail

        Tel. oder WhatsApp

        *Seitenzahl

        *Liefertermin

        Promo-Code

        Laden Sie Dateien hoch

        Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

        Ghostwriter Mia Muller

        Mia Müller
        Artikelautor / Ghostwriter
        Seit Dezember 2013 habe ich erfolgreich zahlreiche Studierende bei ihren Projekten begleitet. Mit meiner Leidenschaft für das Schreiben und meinem akademischen Hintergrund bin ich in der Lage, Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Diplomarbeiten, Essays und Referate auf höchstem Niveau zu verfassen.

        Ähnliche Beiträge