Von den Forschungsgeldern hängt alles ab

Ohne Forschung gibt es keine Fortschritte in der Wissenschaft – das ist jedem klar. Doch muss die Forschung ebenfalls finanziert werden. Sowohl Sie als Wissenschaftler als auch eventuell mitwirkende Akademiker müssen für die Forschungszeit Ihre Arbeit vergütet bekommen sowie alle mit der Forschung zusammenhängenden Kosten. Selbstverständlich sind dies Kostenrahmen, die kaum ein Mensch selbst aus der eigenen Portokasse zahlen kann. Auch Doktorandenstellen hängen von Drittmitteln ab.

Um entsprechende Forschungsgelder zu erhalten, bedarf es eines speziellen Antrags. Bekanntlich sind die Kassen von Universitäten permanent leer, sodass sie keine Gelder für Doktorandenstellen und weitere Forschungen aufbringen können. Sie benötigen jedoch die Forschung, um sich als Wissenschaftler in Ihrem Fachgebiet etablieren zu können. Damit Ihr Antrag auf Forschungsgelder erfolgreich wird, müssen Sie überzeugen können.

Forschungsantrag schreiben lassen – leicht gemacht

Unsere Welt scheint von Mysterien überzogen und als kreative Menschen gehen uns die Ideen für sinnvolle Forschungen niemals aus. Als junger Wissenschaftler müssen Sie insbesondere gefördert werden, um überhaupt einen Fuß in die Tür zu kriegen und sich in der Wissenschaft etablieren zu können. Je nachdem, in welchem Bereich Sie forschen möchten, bieten sich Ihnen diverse Möglichkeiten, Forschungsgelder zu beantragen. Hierbei ist es hilfreich zu wissen, bei welcher Stelle Sie Drittmittel einwerben können. Bereits an diesem Punkt kann Ihnen ein Ghostwriter Forschungsantrag helfend zur Seite stehen.

Ein allgemeiner Drittmittelantrag ist heutzutage nicht ausreichend, um wirklich Forschungsgelder zu erhalten. Fundiert sollte dargestellt werden, warum Ihre Forschung relevant ist. Zeitgleich müssen Sie darlegen können, weshalb gerade Sie für diese Forschung qualifiziert sind. Schon scheint sich der Forschungsantrag zu verkomplizieren. Unsere Ghostwriter sind selbst in der Forschung tätig und wissen genau, worauf es im aussagekräftigen Forschungsantrag für Sie ankommt.

Unsere Kundenbetreuer

Jenny Bergmann von StudiBucht
+49 30 52014272
+4915163837761 W.App
jenny@studibucht.de
Jenny Bergmann
Sabine Neumann von StudiBucht
+49 30 52014263
+4917683862829 W.App
sabine@studibucht.de
Sabine Neumann
Emilia Werner von StudiBucht
+49 30 52015195
+4915145482914 W.App
emilia@studibucht.de
Emilia Werner
Ella Günther von StudiBucht
+49 30 52015182
+4915781221808 W.App
ella@studibucht.de
Ella Günther
Thomas Müller von StudiBucht
+49 30 52014180
+491631104572 W.App
thomas@studibucht.de
Thomas Müller
Michael Schmann von StudiBucht
+49 30 52014154
+4915214651476 W.App
michael@studibucht.de
Michael Schmann
Judith Böll von StudiBucht
+49 30 52015193
+493052015193 W.App
judith@studibucht.de
Judith Böll
Monika Grau von StudiBucht
+49 30 52014153
+491631104571 W.App
monika@studibucht.de
Monika Grau
Natalia Quast von StudiBucht
+49 30 52014219
+4917683915001 W.App
natalia@studibucht.de
Natalia Quast
Melissa Großmann von StudiBucht
+49 30 52014181
+4915171331607 W.App
melissa@studibucht.de
Melissa Großmann

WIE ES FUNKTIONIERT

GARANTIEN

Höchste Qualität

Bei uns schreiben nur erprobte Autoren und erstklassige Akademiker.

Alle von uns verfassten Texte enthalten eine Qualitätsgarantie. Kompetentes Lektorat und ein Plagiatscheck sind kostenlos und bei jeder Arbeit mit inbegriffen.

Unbegrenzte Revisionen

Sie erhalten Ihren Text genau nach Ihren Vorstellungen.

Erst wenn alles perfekt ist und unsere Kunden zufrieden sind, ist unsere Arbeit getan. Deshalb gibt es bei uns kostenlose Revisionen.

Pünktliche Lieferung

Sie erhalten Ihre Arbeit rechtzeitig zum vereinbarten Termin.

Teilen Sie uns Ihre Deadline mit und unsere Autoren werden sich danach richten. Wir garantieren Ihnen eine pünktliche Fertigstellung Ihrer Arbeit vor Ihrem Abgabetermin.

Datenschutz

Sie bleiben anonym, wir stehen an Ihrer Seite.

Unsere Richtlinien verpflichten uns zu Diskretion und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Zusätzlich wird jegliche Kommunikation mit Ihnen über eine verschlüsselte Verbindung stattfinden.

UNVERBINDLICHES ANGEBOT EINHOLEN

Voraussetzungen für Forschungsgelder

Ganz gleich, in welchem Gebiet Sie forschen möchten, müssen Sie zunächst wissen, an wen Sie sich mit einem Forschungsantrag wenden können. Während Forschungen in ihren unterschiedlichen Fachgebieten von diversen Stellen unterstützt und bezuschusst werden können, gibt es im deutschsprachigen Raum fünf Stellen, an die Sie sich wenden können:

  • DFG: Deutsche Forschungsgemeinschaft

  • FWF: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung

  • SNF: Schweizerischer Nationalfonds

  • FFG: Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

  • OENB: Österreichische Nationalbank

Zur Drittmittelakquise ist jedoch auch Ihre eigene Qualifikation ausschlaggebend. Um einen Forschungsantrag zu stellen, reicht das Engagement allein nicht aus:

  • Sie müssen dissertieren
  • Ihre bisherigen wissenschaftlichen Leistungen sind überzeugend
  • Sie haben bereits nennenswerte wissenschaftliche Beiträge erbracht

Vorbereitende Bestandteile beim Antrag schreiben

Das Ghostwriting Forschungsantrag kann Ihnen in vielerlei Hinsicht helfen, den Antrag überzeugend zu formulieren. Zudem wissen unsere Ghostwriter, was Förderungsgesellschaften in einem Drittmittelantrag gerne lesen. Dies betrifft beispielsweise die Erwähnung persönlicher Ziele für Ihre Karriere, denen die Forschungsidee dienlich sein wird. Als Antragsteller ist dieser Teil gar nicht so leicht zu formulieren. Sie wissen mit Sicherheit, welche Ziele Sie für Ihre Karriere verfolgen. Sie in überzeugende Schriftform zu verfassen, ist wieder etwas anders. Dabei geht es immerhin nicht um eine Hypothese, die Sie mit Quellen belegen und lange argumentieren müssen.

Wie relevant ist Ihre Forschungsidee?

Zweifelsohne haben Sie eine herausragende Forschungsidee, doch wird in dem Bereich Forschung betrieben? Für einen Projektantrag müssen Sie sich in Ihrem Forschungsbereich auskennen wie in der eigenen Westentasche. Das bedeutet ebenfalls, dass Sie wissen müssen, welche Forschungen aktuell betrieben werden und ob nicht eventuell bereits Ihre Forschungsidee in Teilen mit abgedeckt wird. Angesichts dessen, wie viel Forschung betrieben wird, kann man allein relativ schnell den Überblick verlieren. Unsere qualifizierten Ghostwriter für Forschungsantrag haben jedoch den Überblick und können Ihre Forschungsidee gegebenenfalls auch anpassen.

Neue Forschungsideen hervorheben

Nachdem die Relevanz Ihrer Forschungsidee überprüft wurde, gilt es neue Forschungsideen besonders hervorzuheben. Sie sollten demonstrieren können, welchen Mehrwert Ihre Forschung für den weiteren wissenschaftlichen Diskurs oder gar die menschliche Gesellschaft von Ihrer Forschung erlangen kann.

Forschungsantrag: Ghostwriter Erfahrungen

Überzeugen Sie sich von unserem ausgezeichneten Ghostwriter Service
anhand verifizierter Kundenbewertungen bei ProvenExpert & Trustami.

ProvenExpert Bewertungen und Erfahrungen für Ghostwriter Agentur Studibucht.

JETZT KOSTENLOSES ANGEBOT ANFORDERN

Überzeugen Sie sich von unserem ausgezeichneten Ghostwriter Service anhand verifizierter Kundenbewertungen bei ProvenExpert & Trustami.

ProvenExpert Bewertungen und Erfahrungen für Ghostwriter Agentur Studibucht.

JETZT KOSTENLOSES ANGEBOT ANFORDERN

Aufbau eines Forschungsantrags

Wer in der Forschung aktiv ist, wird bereits ein gewisses Prozedere beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten kennen. Tatsächlich baut sich ein Forschungsantrag sehr ähnlich einer wissenschaftlichen Arbeit auf – die wiederum später das Resultat Ihrer Forschung sein wird.

Der Aufbau eines Forschungsantrags ist also wie folgt:

  • Einleitung/Abstract
  • Inhaltsverzeichnis
  • Forschungsgegenstand
  • Aktueller Forschungsstand
  • Ziel Ihrer Forschungsidee
  • Arbeitsprogramm
  • Literaturverzeichnis

Die Einleitung

In der Einleitung stellen Sie vorrangig die Forschungsidee vor sowie grob die Forschungsziele. Hier bietet sich die perfekte Gelegenheit, das Neue an Ihrer Forschungsidee bereits hervorzuheben. Dies sollte das Interesse der Fördergesellschaften anregen, Ihren Forschungsantrag zu lesen.

Inhaltsverzeichnis

Dieser Punkt ist vermutlich klar, sollte jedoch am Ende erst verfasst werden, nachdem der Forschungsantrag steht.

Der Forschungsgegenstand

Ähnlich wie bei einer wissenschaftlichen Arbeit stellen Sie an diesem Punkt ein Problem, beziehungsweise eine Fragestellung vor. Beispielsweise kann dies durch ein Problem in der Praxis oder einer aktuellen Forschungslücke herausgearbeitet werden.

Aktueller Forschungsstand

Sie haben sich bereits zur Relevanz Ihrer Forschung Gedanken gemacht. Hier können Sie nun Ihre Forschungsidee einordnen und eventuell bestehende wissenschaftliche Arbeiten als Basis nennen. Im Prinzip soll dieser Abschnitt die Fragestellung untermauern.

Forschungsziele

Jede Frage- oder Problemstellung hat ein bestimmtes Ziel. In der Vorbereitung haben Sie bereits darüber nachgedacht, welchen Mehrwert Ihre Forschung liefern kann. Die Forschungsziele können Sie als Etappenziele anhand einer Liste verdeutlichen, denen ein Gesamtziel folgt.

Arbeitsprogramm

Das Arbeitsprogramm soll beschreiben, wie Sie Ihre Forschungsziele erreichen möchten. Es muss beschrieben werden, welche Arbeitsmethoden Sie verwenden und sie im gleichen Zug ausführlich begründen.

Literaturverzeichnis

In der Forschung und der Wissenschaft geht nichts ohne Quellennachweise. Bekanntlich ist die Literaturrecherche stets der aufwändigste Teil einer jeden Arbeit und somit auch eines Forschungsantrags. Überlassen Sie die Literaturrecherche einfach Ihrem Ghostwriter und werden Sie schneller fertig!

Hilfe bei Forschungsantrag gleich anfordern

Einen Forschungsantrag schreiben Sie mit Sicherheit nicht jeden Tag. Für seine überzeugende Formulierung bedarf es sowohl Erfahrung als auch Übung. Unsere Ghostwriter können Ihnen beides bieten, sodass Ihr Forschungsantrag höhere Chancen hat, bewilligt zu werden.

Den letzten Schliff eines Forschungsantrags bildet am Ende noch das Lektorat. Gerne übernehmen wir das Lektorat Ihres Antrags, damit sich darin garantiert keinerlei Tippfehler befinden. Die schriftliche Kohärenz wird selbstverständlich auch im Rahmen des Lektorats überprüft – selbst bei einem Antrag kann man den roten Faden verlieren.

Ob Sie Hilfe zum Schreiben benötigen, ein Lektorat oder weitere Unterstützung zum Verfassen Ihres Forschungsantrags – wir sind für Sie da. Sie brauchen uns lediglich eine kurze Anfrage zusenden und schon kümmern wir uns um Ihren Drittmittelantrag:

  • Füllen Sie unser Kontaktformular aus und teilen Sie uns mit, wie genau wir Sie mit einem Ghostwriting eines Forschungsantrags unterstützen können. Die Anfrage ist bei StudiBucht selbstverständlich absolut unverbindlich und vollkommen kostenfrei.

  • Innerhalb kürzester Zeit tritt mit Ihnen bereits ein persönlicher Berater von uns in Verbindung. Im Gespräch erörtern wir mit Ihnen weitere Anforderungen und individuelle Wünsche zur Bearbeitung des Forschungsantrags.
  • Sofern Sie mit unseren Konditionen zufrieden sind, beginnen wir sofort, Sie professionell für Ihren Forschungsantrag zu unterstützen.

FAQ zum Ghostwriting Forschungsantrag

Wir erstellen Ihren Forschungsantrag zu dem Termin, den Sie uns vorgeben. Entsprechend richten wir uns komplett nach Ihrem Zeitplan.

Unsere akademischen Ghostwriter sind in allen Forschungsgebieten tätig. Somit können wir Ihnen in jedem erdenklichen Fachbereich professionelle Unterstützung bieten.

Die Kosten für einen Forschungsantrag berechnen wir nach tatsächlichem Arbeitsaufwand, der stark variieren kann. Bitte setzen Sie sich mit uns für ein individuelles Angebot in Verbindung.

Holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot zum Erfolg

    *Arbeitstyp
    *Fachrichtung
    Zitierweise
    Gliederung vorhanden?
    Gewünschter Arbeitstyp
    Gewünschte Fachrichtung
    Gewünschte Zitierweise
    *Thema der Arbeit
    *Seitenzahl
    *Stundenzahl
    Abweichung (+/-)
    *Liefertermin
    Qualität
    Laden Sie hier Ihre Dateien hoch
    Name/Nickname
    *E-Mail
    Telefonnummer
    Ihre Verfügbarkeit
    *Bevorzugte Kontaktmethode
    Promocode

    Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.