Endlich ist es so weit und die Bachelorarbeit in Psychologie steht an. In der Hoffnung, die Themenfindung ein wenig zu vereinfachen, soll in diesem Artikel einerseits beleuchtet werden, wie ein gutes Thema in Psychologie gefunden werden kann und was es ausmacht. Andererseits liefern wir auch Themenvorschläge für die Bachelorarbeit Psychologie, damit die Themensuche erleichtert wird.

Wie findet man ein Thema für die Bachelorarbeit in Psychologie?

Bevor man sich mit der Wahl des Themas für die Bachelorarbeit in der Psychologie beschäftigt, muss zunächst einmal entschieden werden, in welcher Fachrichtung sie geschrieben werden soll. Das geschieht gewöhnlicherweise über die Wahl im Fachbereich selbst. Innerhalb der Fachbereiche muss sich dann auf ein Thema festgelegt werden, das den Ersteller der Arbeit anspricht. In vielen Fällen werden vom Fachbereich selbst Themen vorgeschlagen, zwischen denen dann ausgewählt werden kann. Wenn sich der Ersteller der Bachelorthesis in Psychologie dazu entscheidet, selbst die Themenwahl zu treffen, muss er sich in jedem Fall bewusst sein, dass dies oftmals deutlich mehr Arbeit bedeutet als das Erstellen einer Arbeit zu einem vorgegebenen Thema, zu dem häufig bereits Untersuchungen oder Erhebungen vorliegen.

Insgesamt bietet das Feld der Psychologie unzählige Ansatzpunkte, die genutzt werden können, um eine Bachelorarbeit zu verfassen. Aus den Augen verloren werden darf dabei allerdings nicht, welche Form die Arbeit haben soll. Nach Rücksprache mit dem Betreuer kann die Psychologie Bachelorarbeit die folgenden Arbeitstypen umfassen:

  • Bachelorarbeit mit Datenerhebung (Umfrage etc.)

  • Bachelorarbeit ohne Datenerhebung (Daten liegen bereits vor)

  • Theoretische Bachelorarbeit (Literaturarbeit)

Je nach Wahl des Modus der Arbeit ändert sich hier der Arbeitsaufwand und auch die Herangehensweise beim Erstellen.

Was macht ein gutes Thema für eine Bachelorarbeit in Psychologie aus?

Wie bereits angemerkt wird im Fachbereich Psychologie häufig zunächst nur die Ausrichtung gewählt, in der die Bachelorarbeit verfasst werden soll. Je nach Lehrstuhl kann es möglich sein, das eigene Thema zu wählen und selbst Themenvorschläge zu machen, allerdings ist es im Fachbereich Psychologie die Norm, dass Themenvorschläge für die Bachelorarbeit von dem Betreuer der Arbeit gemacht werden.

Ist dies der Fall, sollte vom Ersteller unter den gemachten Vorschlägen das Thema ausgewählt werden, das ihn am meisten anspricht. So wird garantiert, dass die Lust am Erstellen der Arbeit nicht verfliegt und das Ergebnis den eigenen Ansprüchen genügt.

Für den Fall, dass der Studierende selbst die Möglichkeit hat, das Thema der Bachelorarbeit zu wählen, sollte in jedem Fall die Quellenlage und der Arbeitsaufwand bedacht werden, bevor der Themenwunsch an den Betreuer herangetragen wird. Gerade die Auswertung von erhobenen Daten ist oftmals eine große Herausforderung und nimmt viel Zeit in Anspruch, sodass es oftmals ratsam ist, ein vorgegebenes Thema zu wählen, um den Aufwand im Rahmen zu halten. Tatsächlich beträgt die Bearbeitungszeit in der Regel nur sechs Wochen. Bei einem selbst gewählten Thema der Psychologie kann diese Zeit zu knapp bemessen sein, um selbst Daten zu erheben, auszuwerten und im Rahmen der Arbeit zu verschriftlichen.

Bei einer Literaturarbeit, die sich auf bereits getätigte Forschung bezieht, sieht dies natürlich anders aus. Beschließt der Prüfling, dass er eine solche anfertigen möchte, sollte er jedoch auch zunächst die Quellenlage eingängig auswerten, bevor er mit seinem Themenwunsch an den zugeteilten Betreuer tritt, denn auch hier kann es dazu kommen, dass zu wenig Daten vorliegen.

Natürlich liegt die Entscheidung darüber, ob eine Arbeit über den vorgeschlagenen Psychologie Themen oder über ein individuell gewähltes Thema verfasst wird, letztendlich bei Prüfling und Betreuer. In jedem Fall ist die vorherige Abstimmung des Themas vonnöten.

Bespiele der Themen für die Bachelorarbeit in Psychologie

Hier führen wir einige Ideen für die Bachelorarbeit in der Psychologie auf, in der Hoffnung, möglichst interessante und aktuelle psychologische Themen aufzugreifen und einen kleinen Denkanstoß zu geben, der die Themenfindung für Bacheloranwärter erleichtert. Die hier dargestellte Themenliste ist selbstverständlich nicht abschließend und soll dem Zweck dienen, die Themenfindung für die Bachelorarbeit in Psychologie zu erleichtern.

Aber wenn Sie sowieso Probleme haben, ein Bachelorthema in Psychologie zu finden, unsere professionellen Ghostwriter Psychologie und Ghostwriter Bachelorarbeit helfen Ihnen gerne.

Allgemeine Psychologie

  • Priming-Effekte und die Mechanismen des sozial-affektiven Primings

  • Das Konzept der Verarbeitungsflüssigkeit: Effekte auf die kognitive und perzeptuelle Wahrnehmung

  • Die Verbindung von Mensch und Technik im medizinischen Kontext

Arbeits- und Organisationspsychologie

Bachelorarbeit Psychologie Themen
  • Die Dynamiken im Team. Über die Übernahme einer Leadership-Rolle durch ein etabliertes Teammitglied

  • Der Einsatz von intelligenten Technologien in virtuellen Meetings

  • Die Rolle von Tratsch im Arbeitsumfeld

Biologische Psychologie und Neuropsychologie

  • Multisensorisches Lernen im Alltag

  • Das Verhältnis von physischer Aktivität zu kognitiven Fähigkeiten

  • Multisensorisches Lernen für Blinde/Taube

Differenzielle Psychologie und psychologische Diagnostik

  • Über die biologischen Grundlagen von Persönlichkeit

  • Die Rolle von Erwartungen in Bezug auf Ergebnis und Stimmung

  • Die Wirkung von Emotionen auf die Persönlichkeitsentwicklung

Entwicklungspsychologie

  • Die soziale Entwicklung von Kleinkindern in interaktiven Handlungsparadigmen

  • Die Rolle von Geschlecht bei der Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher

  • Die Entwicklung von Selbstkonzept und Persönlichkeit im schulischen Umfeld

Klinische Psychologie und Psychotherapie

  • Symptomverläufe in der psychoonkologischen Behandlung

  • Selbstwertsteigerung durch kognitive Dissonanzreduktion im Choice-Blindness-Paradigma

  • Der Zusammenhang von Selbstwirksamkeit und Depressivität in einer gesunden Stichprobe

Kognitionspsychologie

  • Kognitive Kompetenzen im Kulturvergleich

  • Entwicklung und Förderung kognitiver Kompetenzen durch Denktraining

  • Der Zusammenhang zwischen körperlicher Wahrnehmung und dem Selbstwertgefühl

Medienpsychologie

Bachelorarbeit Psychologie
  • Wie Wirkung von Kommentaren im Bewertungsbereich von Anbietern im Internet

  • Der Effekt auf die Glaubwürdigkeit durch den Informationsaustausch auf Websites

  • Die Wirkweise der digitalen Selbstdarstellung auf interpersonale Beziehungen

Psychologische Methoden und Statistik

  • Paradoxien in den quantitativen Modellen der Gruppendiagnostik

  • Analyse der Faktoren bei explorativen Faktorenanalysen

  • Vergleich der Ergebnisse von Prozessmodellen basierend auf dem Maximum-Likelihood-Ansatz, mit dem Bayes-Ansatz

Pädagogische Psychologie und Motivation

  • Die Rolle von Alter und Geschlecht beim Alkoholkonsum und im Glücksspielverhalten

  • Die Relevanz von Selbstregulationskompetenzen für das Denken, Handeln und Fühlen

  • Der Wille zur Verhaltensänderung im Kontext von romantischen Beziehungen

Pädagogische Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung

  • Die Rolle von Alter und Geschlecht auf Empathie und Bescheidenheit

  • Die Relevanz von eigenen Zielen in der Persönlichkeitsentwicklung Jugendlicher

  • Das Verhältnis von Selbst- zu Fremdwahrnehmung von Jugendlichen in sozialen Situationen

Sozialpsychologie

  • Analyse der Kommunikationsmodelle bei der Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse für die Öffentlichkeit

  • Führt die Angst vor Ausbeutung zur Ausbeutung?

  • Der Einfluss des Elternhauses auf die bildungsspezifische Biografie

Wahrnehmungspsychologie

Psychologie Themen
  • Ausgelöste Emotionen durch Farb- und Helligkeitswahrnehmung

  • Confirmation-bias bei der Auswertung von Testdiagnostik auf der Grundlage von Wissensstrukturen

  • Die Theorie der globalen Psychophysik von R. Duncan Luca im Zusammenhang mit tatsächlich gezeigtem Verhalten

Wirtschaftspsychologie

  • Führung und Zusammenarbeit in virtuellen Teams

  • Die Relevanz von mobiler Arbeit für den Arbeitsmarkt der Zukunft

  • Der Einfluss von Kommunikationsstile auf die Wahrnehmung der Führungskraft im digitalen Feld

Sonstige

  • Welchen Einfluss hat das Schlafverhalten auf Partnerschaften?

  • Interpretationsverzerrungen bei Kindern in der Informationsverarbeitung

  • Störfaktoren bei Inanspruchnahme von Hilfsangeboten nach sexuellen Übergriffen aufgrund damit einhergehender Stigmatisierung

  • Die Rolle von Selbstwirksamkeit der Emotionsregulation

Holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot

    *Arbeitstyp
    *Fachrichtung
    *Zitierweise
    Gliederung vorhanden?
    Gewünschter Arbeitstyp
    Gewünschte Fachrichtung
    Gewünschte Zitierweise
    *Thema der Arbeit
    *Seitenzahl
    *Stundenzahl
    Abweichung (+/-)
    *Liefertermin
    Qualität
    Laden Sie hier Ihre Dateien hoch
    Name/Nickname
    *E-Mail
    Telefonnummer
    Ihre Verfügbarkeit
    *Bevorzugte Kontaktmethode
    Promocode

    Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.